Motorradtour Pompei – Salerno – Avellino


Inhaltsverzeichnis


Streckenplan

um die Karte zu vergrössern, bitte ‚Weitere Optionen‚ anklicken

Informationen zur Motorradtour

.
 Regione Campagnia
 Province

Napoli
Salerno
Avellino

.
 Gebirge
 Gebirgszug
  Berge
.
 Streckenlänge 241 km
 Dauer der Tour 3 Std. 57 Min.
.
 Verkehrslage Traffico-Italia / Campania
 Wetter Radar meteo Italia
SRF Wetterbericht – Lioni
.
 Pässe auf der Strecke
 Ortschaften Pompei
Conturso
Lioni
Avellino
Nola
Torre del Greco
.
 Sehenswürdigkeiten auf der Strecke
.
 Verpflegung Viele Restaurants entlang der Strecke und viele schöne Plätze für ein Picknick

Etappen

Pompei – Salerno – Contursi

um die Bilder zu vergrössern, bitte anklicken


über die Autobahn

um die Karte zu vergrössern, bitte ‚Weitere Optionen‚ anklicken

Ob Du die Strecke auf der Autobahn oder der Landstrasse zurücklegen willst, musst Du entscheiden.

Von Pompei bis Contursi zieht es doch ein wenig und zumindest von Pompei bis nach Salerno verpasst Du auf der Autobahn nichts.
Die Ortschaften wie Nocera Inferiore und Nocera Superiore sind einfach nur kleine Städte ohne jeglichen Charme.

Du kannst die erste Etappe gut auf der Autobahn zurücklegen, denn es hat wirklich auch seinen Reiz.
Wenn sich die Autobahn hoch über dem Golf von Salerno am Berg entlang schlängelt, ist die Aussicht atemberaubend.

Du verlässt die Autobahn bei der Ausfahrt Contursi Terme / Postiglione und fährst dann weiter bis Contursi.

Vorbei an Eboli geht es bis nach Conrtusi und Contursi Terme.

Links befinden sich die Monti Picentini im Kampanischen Apennin der höchste Berg ist der Monte Polveracchio mit 1’790m
Rechts von der Strasse ist der Lukanischer Apenni.

über die Landstrasse

um die Karte zu vergrössern, bitte ‚Weitere Optionen‚ anklicken

Wenn Du die erste Etappe über die Landstrasse fahren willst, empfehle ich Dir zumindest die Strecke von Pompei bis Salerno auf der Autobahn zurückzulegen.

Verlasse bei der Autobahn Vietri sul mare die Autobahn und fahre durch die pulsierende Hafenstadt Salerno, entlang des kilometerlangen Boulevard, in Richtung Süden.

Nach Salerno biegst Du links ab in Richtung Battipaglia.
Es geht durch Battipaglia hindurch, weiter in Richtung Eboli.
Vorbei an Eboli geht es weiter nach Contursi.

Links befinden sich die Monti Picentini im Kampanischen Apennin der höchste Berg ist der Monte Polveracchio mit 1’790m.
Rechts von der Strasse ist der Lukanischer Apenni.

Contursi – Lioni – Avellino

um die Karte zu vergrössern, bitte ‚Weitere Optionen‚ anklicken

um die Bilder zu vergrössern, bitte anklicken


In Contursi Terme geht es links in Richtung Bagni Contursi und Lioni.

Links von Dir sind die wunderschönen Monti Picentini
Rechts die herrlichen Berge Monti Eremita (1’579m) und Marzano (1’527m).

In Lioni geht es ebenfalls links in Richtung Avellino.
Nun geht es über die Ausläufer der Monti Picentini.

Avellino – Nola – Cercola – Pompei

um die Karte zu vergrössern, bitte ‚Weitere Optionen‚ anklicken

um die Bilder zu vergrössern, bitte anklicken


In Avellino geht es links in Richtung Tuffino und Nola.
Diese Etappe führt Dich weiter über die Ausläufer der Monti Picentini.

Rechts von Dir ist der Monti del Partenio.
Links sind die Berge Monte Faggeto (960m), Monte Faito (1’098m) und der Monte Pizzone (1’106m).

Kurz vor Nola öffnet sich die Landschaft und der imposante Vulkan Vesuv erhebt sich in vor dem Golf von Neapel.
Nun kannst Du Dich am Vesuv orientieren.

Halte den Vesuv links von Dir und fahre weiter, in Richtung Neapel, bis nach Cercola.
Du fährst rechts um den Vesuv und biegst in Cercola links ab in Richtung Pompei.
Nun hast Du den Vesuv links von Dir und den Golf von Neapel (Mittelmeer) rechts von Dir.

Nun geht es zurück bis nach Pompei am Fusse des Vesuves.

mein Fazit

Nicht spektakuläre Passstrassen oder atemberaubende Berge sind das Ziel dieser Motorradtour sondern die liebliche und so typische Landschaft von Süditalien.
Über leichte Hügel und immer wieder die Aussicht auf den Apennin geht es durch das wunderschöne Hinterland von der Regione Campagnia.

Du kommst durch kleine malerische Ortschaften, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint.
Einige Burgen und Ruinen auf den Bergen säumen den Weg.

Geniesse diese Motorradtour durch die fantastische Landschaft von Süditalien und lasse Dich kulinarisch verwöhnen in einem der unzähligen Restaurants.

Interessante Beiträge Italien

Motorradtouren Italien

weitere interessante Beiträge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s