Negros Oriental Sehenswürdigkeiten – Gewässer


Inhaltsverzeichnis


Karte von Negros Oriental

um die Karte zu vergrössern, bitte ‚Weitere Optionen‚ anklicken

Vorwort

In Negros Oriental hat es viele Flüsse, Seen und Wasserfälle.
Neben diesen erfrischenden Naturschönheiten gibt es noch einige tolle Freibäder.

Meist an wunderschönen Orten, mitten in der Natur gelegen.

Sehenswürdigkeiten rund um Dumaguete

Seen

Twin Lakes

um die Karte zu vergrössern, bitte ‚Weitere Optionen‚ anklicken

um die Bilder zu vergrössern, bitte anklicken

Webseite Twin-Lakes

Keine Ahnung warum es Twin Lakes heisst, denn eigentlich sind es drei Kraterseen im Naturpark.
Okay, die Twin Lakes liegen nahe beieinander,

Die Twin Lakes befinden ich 830 Meter, respektive 846 Meter über dem Meeresspiegel.
Es sind die beiden Seen:

Balinsasayao-Lakem, hat eine Fläche von 76 Hektaren und einer Tiefe von maximal etwa 90 Metern.

Der kleinere See Danao dagegen hat eine Fläche von 30 Hektar und eine maximale Tiefe von etwa 58 Metern.

Der dritte und kleinere See ist der Kabalin-See befindet sich etwas unterhalb.

Die Twin Lakes und die umliegenden Wälder dienen als Wasserscheide für den Negros Oriental.
Hier sind die Quellgebiete für die Flüsse Amlan, Ayuquitan, Hinotongan, Okoy und Cauitan.

Bei dem Informationshäuschen bezahlst Du den Eintritt und kannst Tourguides buchen, um die umliegenden Wasserfälle zu besuchen.

Eintritt

  • Auländer 100 Pesos
  • Filipino 50 Pesos
  • Parkplatz für Scooter 12 Pesos

Du kannst auf dem See eine Rundfahrt machen.
Dabei gehst Du zu Fuss, durch ein Vogelschutzgebiet zum anderen See.
Beim Übergang zum anderen See hat es einen Aussichtsturm, von welchem aus die Vögel beobachtet werden können.

Preis für eine Stunde Fahrt mit dem Boot 250 Pesos.

Beim dritten und kleineren See hat es viele tolle Plätze für ein Picknick.

Dauin Nia Dam

um die Karte zu vergrössern, bitte ‚Weitere Optionen‚ anklicken

um die Bilder zu vergrössern, bitte anklicken

Der Dauin Nia Dam ist eine kleine Staumauer oberhalb von Dumaguete.

Die Filipinos nehmen auch gerne mal ein Bad in dem See.

Wir finden vor allem, dass die Aussicht von hier wirklich toll ist und wenn Du schon mal Cuernos de Negros besuchst, dann liegt es schon beinahe auf dem Weg.

Lake Balanan

um die Karte zu vergrössern, bitte ‚Weitere Optionen‚ anklicken

um die Bilder zu vergrössern, bitte anklicken

Webseite Lake Balanan / Facebook

Der Lake Balanan entstand am 05. Mai 1925 um 17.00 Uhr.

An diesem Tag erschütterte ein Erdbeben, mit der Stärke 6.8 auf der Richterskala, die Gegend.
Das Erdbeben löste einen Erdrutsch aus, welchen den natürlichen Damm bildete.

Dieser Damm wird Sampong genannt (was Schliessen) bedeutet, blockiert den Fluss Balanan und verwandelt ihn in den Lake Balanan.

Der See und die umliegenden Wälder werden derzeit vom Bureau of Forest Development als Wasserscheidegebiet verwaltet.
Es wurde vorgeschlagen, das Gebiet als Wildschutzgebiet und Wildschutzgebiet zu bezeichnen, um die grosse Population von Fledermäusen und anderen Wildtieren zu schützen.
Dieser Vorschlag wurde im Januar 1987 von der Abteilung für Umwelt und natürliche Ressourcen der Region 7 befürwortet.

Der See ist von Bergketten umgeben und wird von drei Nebenflüssen gespeist, die sich alle am nördlichen Ende befinden.

Das sind der Lamarao Creek, am nordöstlichen Ende, mit zwei Wasserfällen, der Balanan Creek, in der Mitte des nördlichen Endes mit einem weiteren Wasserfall und der Nasig-id Creek am nordwestlichen Ende.

Ein wunderschöner See, in einer traumhaften Umgebung gelegen.
Die ganze Umgebung hat etwas von einem Märchenwald.

Du kannst auf dem See Rundfahretn machen und auch den Wasserfall besuchen.

Lake Nailig

um die Karte zu vergrössern, bitte ‚Weitere Optionen‚ anklicken

In Negros Oriental, ganz in der Nähe von Dumaguete befindet sich der Schichtvulkan-Komplex Cuernos de Negros und Mount Talinis.
Der Vulkankomplex erreicht eine Höhe von 1’862 m ü. M..

Auf der östlichen Seite befinden sich zwei Schichtvulkane, ein Lavadom und zwei Kraterseen mit bis zu 1.5 Kilometer Durchmesser.

Einer der beiden Seen ist der Lake Nailig.

An diesem Bergkamm befindet sich auch der Casaroro-Wasserfall.
Der höchste Wasserfall in Central Visayas.

Lake Yagumyum

um die Karte zu vergrössern, bitte ‚Weitere Optionen‚ anklicken

Der andere der beiden Kraterseen ist der Lake Yagumyum.

Quellen

Red Rock Hot Spring

um die Karte zu vergrössern, bitte ‚Weitere Optionen‚ anklicken

um die Bilder zu vergrössern, bitte anklicken

Webseite Red Rock Hot Spring / Facebook

An vielen Orten des Schichtvulkan-Komplex Cuernos de Negros und Mount Talinis tritt heisses Wasser aus dem Boden.

Eine davon ist der Red Rock Hot Spring.

In einem kleinen Bad wird das heisse Wasser in Becken aufgefangen.
Der Red Rock Hot Spring ist eine Touristenattraktion und sehr gut besucht.

Was ich ehrlich nicht ganz verstehe, denn das Bad ist sehr klein und die meiste Zeit von zu vielen Personen besucht.

Baslay Hot Spring

um die Karte zu vergrössern, bitte ‚Weitere Optionen‚ anklicken

um die Bilder zu vergrössern, bitte anklicken

Eine andere heisse Quelle ist der Balay Hot Spring.

Das heisse Wasser tritt an mehreren Stellen aus dem Boden und kann so heiss sein, dass man sich die Füsse verbrennt.
Das heisse Wasser wird in einem Freibad gefangen, dass wildromantisch mitten im Urwald liegt.

Leider wurde auch dieses Bad beim durch den tropischen Sturmes „Sendong“ beschädigt.

Ich hoffe, dass es bald wieder instand gestellt wird, denn die heissen Quellen und der umliegende Urwald geben dem Freibad sein ganz eigenes Flair.

Was mich aber so richtig stört, ist der Abfall der von den Besuchern zurückgelassen wird.

Freibäder

The Forest Camp

um die Karte zu vergrössern, bitte ‚Weitere Optionen‚ anklicken

um die Bilder zu vergrössern, bitte anklicken

Webseite Forestcamp

Forest Camp wurde 1990 eröffnet und hatte eine Fläche von 6’000 Quadratmeter.
Heute umfasst das Gelände eine Fläche von 2.2 Hektaren.

Es bietet neben den verschiedenen Schwimmbecken, einen Campingplatz, zwei Nipa-Hütten, 4 Cottages und ein Baumhaus.

Das Wasser in den Schwimmbecken wird aus dem Fluss, welcher das Gelände durchfliesst, abgezweigt, gefiltert und nach den Becken wieder dem Fluss zugeführt.

Ein wirklich toller Ort um zu entspannen und die Zeit zu geniessen.

Kanlaon Inland Resort

um die Karte zu vergrössern, bitte ‚Weitere Optionen‚ anklicken

um die Bilder zu vergrössern, bitte anklicken

Webseite Kanlaon-Inland-Resort-and-Eco-Tourism / Facebook

Beim 2’435 Meter hohen Vulkan Mount Kanlaon befindet sich das Kanlaon Inland Resort.
Ein Freibad, das in ein kleines Tal eingelassen wurde und eine tolle Aussicht bietet.

Freibad beim Lake Balanan

um die Karte zu vergrössern, bitte ‚Weitere Optionen‚ anklicken

um die Bilder zu vergrössern, bitte anklicken

Webseite Lake Balanan / Facebook

Bei der Zufahrt zum Lake Balanan befindet sich ein wunderschönes Freibad.

Nach dem Kassenhäuschen und dem See, direkt dort wo der Fluss die Strasse überquert, geht es rechts hinunter zu dem Freibad.

interessante Beiträge Philippinen

Beiträge über Dumaguete und Negros Oriental

Inseln der Philippinen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s