Motorradjacke Rukka Exegal – Testbericht


Inhaltsverzeichnis


Vorwort

Motorradjacke Rukka Exegal – Vorwort
Motorradjacke Rukka Exegal – Vorwort – © Motorrad und Touren

Ich gebe es zu, bis heute habe ich nur Motorradjacken aus der unteren bis mittleren Preiskategorie getragen.
Also weit unterhalb von dem, was aufgeworfen werden muss, um die Motorradjacke Exegal der Marke Rukka sein Eigen zu nennen.

Um so neugieriger war ich, als ich das Angebot erhielt, das Topmodell Exegal von Rukka testen zu dürfen.
Konnte ich mir doch nicht vorstellen, was genau der doch beachtliche Preisunterschied zu anderen Motorradjacken rechtfertigt – oder besser gesagt, begründet.

Während rund vier Stunden wurden mir bei der Rukka AG (Schweiz) die Motorradprodukte vorgestellt.
Daneben bekam ich auch eine äusserst interessante Einführung in die Materialkunde und Produktionsweise.

So langsam begann ich zu verstehen, was eine solche Premium-Motorradjacke auszeichnet.
Meine Neugierde wurde dabei immer grösser.

Wie wird sich die Motorradjacke Exegal, bei einem heftigen Wetterumschwung in den Alpen, schlagen?
Wie verhält sie sich, wenn ich mich mal wieder in der Zeit vertue und viel zu spät durch kalte Täler nach Hause fahre?

Die Erwartungen an die Jacke waren hoch – verdammt hoch.

Ich freute mich nun noch viel mehr darauf, den Unterschied zu spüren – ich wollte erleben, wie es ist, mit der Motorradjacke Exegal bei unterschiedlichem Wetter unterwegs zu sein.

Diese Testreihe bestand, neben der Motorradjacke, aus:

erster Eindruck

Motorradjacke Rukka Exegal – erster Eindruck
Motorradjacke Rukka Exegal – erster Eindruck – © Motorrad und Touren

Da hing sie nun direkt vor mir, die Motorradjacke Exegal von Rukka – und ich muss ehrlich zugeben, man sieht der Jacke die Qualität schon an.
Wunderbare Stoffe, alles doppelt genäht und sehr gute Verarbeitung bis ins Detail.

Alle Nähte sind perfekt gerade und verlaufen absolut parallel zueinander.
Die Knöpfe sitzen tadellos und die auf der Vorderseite sind mit Stoff abgedeckt, damit nichts den Lack des Motorrades zerkratzen kann.

Der Frontreissverschluss ist mit Stoff hinterlegt, als zusätzliche Isolation zum wasserdichten Reissverschluss und um den Tragekomfort zu steigern.

Was das Auge schon erahnte, bestätigten die Hände – die Jacke fühlt sich so an, wie sie aussieht – einfach herrlich.
Für die Motorradjacke Exegal werden die besten Materialien verwendet.

Beim auseinanderziehen der Nähte, zeigt sich, welche Detailliebe und welcher Qualitätssinn in dieser Jacke steckt.

Durch das hochwertige und abriebfeste Material, ist die Jacke im Neuzustand ziemlich starr.
Die Jacke muss deshalb erst ‚weich‘ getragen werden.
Mit der Zeit wird die Jacke also noch komfortabler.

Ein wichtiger Punkt, den Du bei der Anprobe beachten solltest. 😉

Tagebuch

11.04.2022

 Bedingungen
 Motorrad  Honda NX 650 Dominator
 Wetter  sonnig
 Temperatur
 10 – 13 Grad
 Dauer  5 Std.
 Geschwindigkeit  max. 120 km/h
 darunter getragen
    • Innenfutter
    • Baumwoll-Shirt
    • Die Jacke ist mit Innenfutter sehr bequem zu tragen.
    • Obwohl zeitweise nur 13 Grad, wurde mir nie kalt.
    • An den Ärmel schliesst die Jacke, dank Manschetten, perfekt mit den Handschuhen ab.
    • Taschen und Reissverschlüsse sind mit Handschuhen sehr gut zu bedienen.
    • Die Jacke ist noch etwas starr.
    • Protektoren passen sich perfekt an den Körper an – da drückt absolut nichts.
    • Der Neoprenkragen schliesst sehr angenehm am Hals ab.

19.04.2022

 Bedingungen
 Motorrad  Kawasaki ZZR 1200
 Wetter  sonnig
 Temperatur  19 Grad
 Dauer  5 Std.
 Geschwindigkeit  max. 240 km/h
 darunter getragen
    • kein Innenfutter
    • Baumwoll-Shirt
    • dünner Baumwollpulli
    • Lüftungsschlitze und Reissverschlüsse während der Fahrt und mit Handschuhen sehr leicht zu bedienen.
    • Lüftungsschlitze am Rücken und auf der Brust reichten bei 19 Grad völlig für eine angenehme Kühlung. Die restlichen Lüftungsöffnungen blieben zu.
    • Auch bei sportlicher Sitzposition sehr angenehm zu tragen – nichts drückt oder zieht.
    • Die Bewegungsfreiheit wird nicht eingeschränkt.
    • Kein Zerren oder Reissen an der Jacke bei hohen Geschwindigkeiten.
    • Die Jacke ist absolut winddicht.
    • Kühlende Luft kommt nur durch die geöffneten Belüftungsöffnungen.
    • Verbindungsreissverschluss lässt sich mit Handschuhen, ohne Verrenkungen ganz leicht öffnen.
    • Durch das Stretchmaterial am Verbindungsreissverschluss wird die Hose nicht nach oben gezogen und macht die Drehung des Oberkörpers sehr gut mit.

19.05.2022

  Bedingungen
  Motorrad   Kawasaki ZZR 1200
  Wetter   sonnig, bewölkt, Regen
  Temperatur  30 – 10 Grad
  Dauer   9 Std.
  Geschwindigkeit   max. 160 km/h
  darunter getragen
    • kein Innenfutter
    • Baumwoll-Polo-Shirt
    • Obwohl 30 Grad ist die Jacke angenehm zu tragen – nichts klebt an der Haut.
    • Die Lüftungen funktionieren hervorragend.
    • Bei 10 Grad, ohne Innenfutter, nur mit Polo-Shirt war mir nicht kalt.
    • Nach neun Stunden Motorradtour ist die Jacke noch immer äusserst komfortabel.
      Nichts drückt oder reibt auf der Haut.
    • Die Jacke ist absolut regendicht.

09.06.2022

 Bedingungen
 Motorrad  Triumph Tiger Sport 660
 Wetter
    • Bewölkt
    • vier Stunden heftiger Regen
    • sehr windig
 Temperatur  1 – 22 Grad
 Dauer  9 Std.
 Geschwindigkeit  max. 120 km/h
 darunter getragen
    • Vier Stunden im heftigen Regen – die Jacke ist absolut wasserdicht.
    • Auf den Pässen, bei Temperaturen zwischen 1 Grad und sechs Grad, reichte es, die Thermojacke VXU-3 von Vanucci darunter zu tragen – es war schön warm.

10.06.2022

 Bedingungen
 Motorrad  Triumph Tiger Sport 660
 Wetter  Bewölkt und sonnig
 Temperatur  6 – 21 Grad
 Dauer  11 Std.
 Geschwindigkeit  max. 120 km/h
 darunter getragen
    • Baumwoll-Poloshirt
    • Innenfutter
    • Elf Stunden auf einer Motorradtour – die Motorradjacke blieb äusserst bequem bis zum Schluss.
    • Als die Temperaturen gegen sechs Grad gingen – Innenfutter eingesetzt und wohl warm ging es weiter.

Materialien / Sicherheit

Motorradjacke Rukka Exegal – Materialien und Sicherheit
Motorradjacke Rukka Exegal – Materialien und Sicherheit – © Motorrad und Touren

Materialien und Normen

Gefertigt wurde die Motorradjacke Exegal von Rukka nach der Norm PPE directive (89/686/EEC) Level 1.

Die Motorradjacke besteht aus einem 100% dauerhaft atmungsaktives, wind- und wasserdichtes Gore-Tex® PRO 3-Lagen-Laminat mit einem abriebfestem und reissfestem Cordura® 500 D Oberstoff.

Zusätzlich verfügt die Motorradjacke über Armacor® Verstärkungen auf Ellbogen und Schultern.
Armacor® besteht aus einer Kombination der High-Tech-Faser Aramid (Kevlar) mit Cordura und Gore-Tex.

Alle Reissverschlüsse sind wasserdichte Qualitätsreissverschlüsse von YKK.

Protektoren

In enger Zusammenarbeit zwischen Rukka und D3O®, wurde ein spezielles D3O®-Material, nur für die patentierten atmungsaktiven CE-Norm geprüfter Rukka D3O® Air und Air XTR Protektoren, entwickelt.

Diese Protektoren gewähren höchsten Schutz, für aktive und passive Sicherheit, bei hohem Tragekomfort und maximaler Bewegungsfreiheit.

Funktionsweise der D3O®-Protektoren

Das Material der Protektoren besteht aus „intelligenten“ Molekülen, die beim Tragen frei fliessen, sich aber beim Aufprall sofort verhaken, die Energie absorbieren und danach umgehend wieder beweglich sind.

D3O® Air-Protektoren verhärten sich nicht, wenn sich die Moleküle verhaken um die Energie aufzunehmen und zu verteilen.
Trotzdem wird die Aufprallenergie in hohem Masse reduziert.

D3O® Air verteilt die Kraft des Aufpralls über den ganzen Protektor und mindert so das Risiko von Verletzungen.
Die Schutzwirkung bleibt, nach Herstellerangaben, auch nach einem Sturz weiterhin bestehen.

Gut zu wissen und bestimmt ein nicht zu unterschätzender Vorteil.
Dennoch ist es immer ratsam, Sicherheitsausrüstungen nach einem Sturz auszuwechseln.

Die Protektoren sind sehr elastisch, passen sich Deinem Körper an und sind somit sehr angenehm zu tragen.

    • Brust: Rukka D3O® CP1 – CE-Norm: EN 1621-3 2016, Level 1
    • Rücken: Rukka D3O® Air – CE-Norm: EN 1621-2 2014, Level 1
    • Schulter: Rukka D3O® Air XTR – CE-Norm: EN1621-1-2012, Level 2
    • Ellenbogen: Rukka D3O® Air XTR – CE-Norm: EN1621-1-2012, Level 2

Die Protektoren sind in Wabenstruktur und somit atmungsaktiv.

Die Protektoren sind gross, so deckt der Rückenprotektor (bei Grösse 58) mit einer Länge von 52.5 cm die ganze Wirbelsäule vom Hals bis zum Steissbein ab und misst 27.5 cm in der Breite.

Dadurch wird nicht nur die Wirbelsäule vom Hals bis zum Becken geschützt, sondern auch in der Breite einen grossen Teil des Rückens.

Die Protektoren lassen sich in der Höhe nicht verstellen, was bei der Grösse und dem weichen Material auch nicht notwendig ist.
Sie sitzen perfekt, da wo sie hingehören.

Alle Masse und Gewichte der Protektoren entnimmst Du den technischen Daten.

Hinweis:

Der Rückenprotektor ist oben mit einer Lasche fixiert.
Also nicht einfach daran reissen, wenn Du ihn zum Waschen der Jacke herausnehmen willst. 😉

sonstige Sicherheit

Damit die Motorradjacke, im Falle eines Sturzes nicht nach oben rutschen kann, hat sie einen sehr langen Verbindungsreissverschluss zur Hose.

Dadurch, dass die Jacke ein grosser Rückenprotektor hat, wurde der Reissverschluss ’nur‘ am Innenfutter angenäht.
Dafür bietet diese Motorradjacke zusätzlich einen Schrittgurt – der hält die Jacke in jedem Fall dort, wo sie sein soll.

Reflexmaterial

Motorradjacke Rukka Exegal – Reflexmaterial
Motorradjacke Rukka Exegal – Reflexmaterial – © Motorrad und Touren

Zur besseren Sichtbarkeit bei Nacht, sind die farblichen Applikationen an den Schultern und auf dem Rücken aus dem reflektierendem Material 3M™-Scotchlite™.

Meiner Meinung nach, dürfte gerade auf dem Rücken, etwas mehr Reflexmaterial angebracht sein.

Komfort

Motorradjacke Rukka Exegal – Komfort
Motorradjacke Rukka Exegal – Komfort – © Motorrad und Touren

Dass sich die, an der Motorradjacke Exegal, verwendeten Stoffe sehr hochwertig anfühlen, habe ich bereits erwähnt.

Die Ärmel sind in Form genäht, die der natürlichen Haltung des Armes entsprechen.
Das erfordert den Zuschnitt mehrerer kleine Gewebeteile, die vernäht und verschweisst werden müssen.

An den Ärmelenden besitzt die Jacke über Manschetten, welche effektiv verhindern, dass Kälte, Wind oder gar Wasser eindringen können.

Bei der Motorradjacke Exegal ist der Saum vorne kürzer und hinten länger, damit beim Sitzen die Jacke nicht hochgezogen wird und das Becken gedeckt bleibt.

Es wurden Cordura®-Stretcheinsätze an den Seiten, Ärmeln und in der Schulter eingesetzt, welche die Bewegungsfreiheit gewährleisten.

Die Protektorentaschen sind mit einem Samtstoff bezogen, was dafür sorgt, dass selbst wenn Du schwitzt, diese nicht auf der Haut reiben und somit ein äusserst angenehmes Tragegefühl entsteht.

Der hohe Kragen ist zusätzlich mit einem Neoprenabschluss versehen, der sich sehr angenehm um den Hals legt und sehr gut abdichtet.
Dazu befindet sich in der Kragentasche einen Zusatzkragen, aus Rukka ATS (= attached storm collar) Gore-Tex®, den Du bei Bedarf schnell hochklappen und Deinen Hals bis zum Helm vor Wind und Wetter schützen kannst.

Sehr angenehmes Netz-Innenfutter, welches nicht auf der schweissfeuchten Haut klebt.
Das Netzinnenfutter wirft keine Falten, die irgendwann schmerzhaft drücken können.

Einstellmöglichkeiten

Motorradjacke Rukka Exegal – Einstellmoeglichkeiten
Motorradjacke Rukka Exegal – Einstellmöglichkeiten – © Motorrad und Touren

Die Motorradjacke Exegal kannst Du auf verschiedene Weise an deinen Körper und Deine Bedürfnisse anpassen:

    • Kragen mit Klettverschluss.
    • Je Seite einen einstellbaren Taillengurt.
    • Verstellbarer Bund und Ärmelenden mit Klettverschluss.
    • Weitenverstellbarkeit an den Oberarmen und Unterarmen mit jeweils drei Druckknöpfen.
    • Ärmelenden mit Reissverschluss und Klettverschlüssen

Beim Verschluss am Kragen befindet sich ein weiteres kluges Detail.
Wenn Du den Kragen nicht schliessen möchtest, dann kannst Du den Verschluss umklappen und fixieren – so flattert die Lasche beim Fahren nicht im Wind.

Die Weite an den Ober- und Unterarmen kannst Du, mit drei Druckknöpfen, an Deine Masse anpassen.

Die Taillengurte fallen sehr breit aus, sind leicht zu bedienen und bleiben auch bei längerer Fahrt in der eingestellten Position.

Alle Einstellmöglichkeiten können problemlos mit Handschuhen und während der Fahrt bedient werden.

Belüftung

Die Jacke hat je Seite eine Belüftungsöffnung an folgenden Orten:

    • Rücken 19.5 cm
    • Brust 17.5 cm
    • Oberarm innen 18 cm
    • Taille 36.5 cm

Richtig durchdacht sind die Öffnungen an der Taille, welche mit zwei Reissverschlüssen von oben oder unten geöffnet werden können.
So kannst Du die Belüftung sehr genau steuern.

Viel mehr und bessere Belüftungsöffnungen bekommt man an eine Motorradjacke nicht hin.

Dadurch, dass die Jacke aus winddichtem Gore-Tex besteht, wird der Fahrtwind durch die Belüftungsöffnung, um den Körper zu den Entlüftungsöffnungen geleitet, was für eine sehr gute Kühlung sorgt.

Du kannst, durch die vielen Lüftungsöffnungen, sehr genau steuern wo und wie stark die Kühlung sein soll.

Ausstattung

Motorradjacke Rukka Exegal – Ausstattung
Motorradjacke Rukka Exegal – Ausstattung – © Motorrad und Touren

Reissverschlüsse / Knöpfe

    • Alle Knöpfe auf der Vorderseite sind mit Stoff überzogen um den Lack des Motorrades vor Kratzer zu schützen.
    • Alle Reissverschlüsse sind von YKK, einem Hersteller von Top-Reissverschlüssen.
    • Alle Reissverschlüsse sind wind- und wasserdicht.
    • An allen Zipper ist ein Bändel angebracht damit sie auch mit Handschuhen leicht zu öffnen und zu schliessen sind.

Taschen

Auf den ersten Blick mag es nach einem Versäumnis aussehen, dass die Motorradjacke keine Innentasche besitzt.
Bei genauerem Hinschauen fällt dann aber schnell auf, dass es an der Jacke selber nur ganz unten Aussentaschen gibt und auch die Taschen am Innenfutter ganz unten angebracht sind.

Das hat einen ganz einfachen und doch sehr nachvollziehbaren Grund – die Finnen bringen aus Sicherheitsgründen an der Jacke Exegal keine Taschen auf Herzhöhe an.
So wird effektiv verhindert, dass sich bei einem Sturz mitgeführte Teile in den Körper bohren können.

Alle Aussentaschen an der Motorradjacke Exegal sind aus demselben wind- und wasserdichtem Material, wie die Jacke selbst.
Zusätzlich haben sie einen wasserdichten Reissverschluss.

Die Jacke bietet Dir folgende grosse Aussentaschen:

    • zwei wasserdichte vorne unten, mit den Massen: 18.5 cm x 21 cm.
    • eine grosse wasserdichte Tasche im unteren Rückenbereich, mit den Massen 24.5cm x 31 cm

Um die Wasserdichtigkeit zu erhalten muss immer darauf geachtet werden, dass die Reissverschlüsse komplett geschlossen sind.

Abschlüsse

    • Ein Neoprenkragen, der sich nicht nur angenehm anfühlt, sondern auch die Jacke am Hals abdichtet.
    • In der Kragentasche befindet sich ein zusätzlicher hoher Streckkragen, aus Rukka ATS (= attached storm collar) Gore-Tex®.
    • Ärmelenden mit Reissverschluss, Klettverschlüssen und Gore-Tex® Wind- und Wasserschleuse.

Verbindung zur Hose

Die Jacke Exegal wird mit einem Rundum-Verbindungsreissverschluss, an einem breitem Stretcheinsatz, mit der Hose verbunden.

Durch die Länge des Rückenprotektors ist dieser Reissverschluss allerdings am Innenfutter angebracht und nicht an der Jacke selbst.

Der Rundumreissverschluss ist nur etwa ein 4/5 Rundumreissverschluss.
Dadurch ist das Einfädeln des Reissverschlusses etwas umständlicher, als wenn er noch drei/vier Zentimeter weiter nach vorne käme.
Dafür passen Jacke und Hosen auch bei Grössenunterschiede besser zusammen, als bei einem kompletten Rundumreissverschluss.

Zusätzlich zum Rundumreissverschluss hat die Jacke noch einen Schrittgurt, so dass sie, unabhängig der getragenen Hose, nicht hochgezogen werden kann.

Ich persönlich bevorzuge diese Lösung sogar.
Warum das so ist, erfährst Du im Abschnitt Tragekomfort.

Innenfutter

Die Motorradjacke Exegal hat ein herausnehmbares 60g Thermo-Innfutter mit Outlast® zur Temperaturregulierung. (60g pro m²)

Das Innenfutter ist neben dem Rundumreissverschluss zusätzlich mit zwei farblich markierten Knöpfen an den Ärmelenden und je einem Knopf an der Taille befestigt.
Dadurch sitzt das Innenfutter bei jeder Bewegung satt an der Jacke.

Das Innenfutter hat unten, auf jeder Seite, eine grosse Tasche mit den Abmessungen: 20 cm x 24.5 cm.
Da passt auch ein grosses Handy, mit Schutzhülle, ganz locker rein.

Die Innentaschen selbst sind nicht wasserdicht, sie sind jedoch durch die Jacke vor eindringender Feuchtigkeit geschützt.

Tragekomfort

Motorradjacke Rukka Exegal – Tragekomfort
Motorradjacke Rukka Exegal – Tragekomfort – © Motorrad und Touren

Die Motorradjacke Exegal von Rukka ist nicht nur hinsichtlich der Schutzwirkung top – sondern auch beim Tragekomfort.
Sie ist äusserst angenehm zu tragen.

Obwohl die Jacke eher für die kalte Jahreszeit bis zur Übergangszeit gedacht ist und deswegen aus dickem, wind- und wasserdichtem Stoff besteht, schränkt sie die Bewegungen nicht ein.
Dafür sorgen die vorgeformten Ärmel, die Stretcheinsätze und die durchdachten Einstellmöglichkeiten.

Der Neoprenkragen schmiegt sich weich um den Hals und dichtet hervorragend gegen Wind und Regen ab.
Bei wirklich schlechtem Wetter, kann ein zusätzlicher Sturmkragen Rukka ATS (= attached storm collar) Gore-Tex® aus der Kragentasche hochgeklappt werden.

Die Manschetten an den Ärmelenden sorgen nicht nur dafür, dass weder Kälte, Wind oder Wasser in die Jacke gelangen können, sie sorgen auch dafür, dass das hintere Ende der Handschuhe nicht direkt auf der Haut liegen und steigern damit ebenfalls den Komfort.

Eine komplette Ausstattung aus Motorradjacke Exegal, Motorradhose Exegal und den Handschuhen Virium 2.0 ersparen Dir das Mitschleppen eines Regenkombis. 😉

Mit oder ohne Innenfutter, die Jacke klebt selbst auf feuchter Haut nicht, nichts scheuert auf der Haut oder wirft Falten.
Die Protektoren passen sich perfekt der Körperform an.

Bis jetzt habe ich noch keine Motorradjacke getragen, die so komfortabel ist, wie die Exegal von Rukka.

Dass bei der Motorradjacke Exegal der Verbindungsreissverschluss ’nur‘ am Innenfutter befestigt ist, und nicht mit dem Aussenstoff vernäht, ist nur auf den ersten Blick ein möglicher Nachteil.
Mit dem Schrittgurt hat Rukka, aus meiner Sicht, eine wesentlich angenehmere Lösung gefunden, die Jacke an Ort und Stelle zu behalten.

Eine Motorradjacke kann, wenn sie durch einen Verbindungsreissverschluss mit der Motorradhose verbunden ist, die Motorradhose nach oben ziehen.
Diesen Effekt kennen einige von uns aus der Schule, denen die Hose von liebevollen Mitschülern am Bund hochgezogen wurde – kein tolles Gefühl.

Ein Schrittgurt hingegen hält die Motorradjacke unten, ohne an der Hose zu ziehen.

In Verbindung mit der Motorradhose Exegal von Rukka, welche ein Air Cushion System (Luftpolstersystem) im Schritt hat, spürst Du vom Schrittgurt gar nichts.

Der Verbindungsreissverschluss sorgt bei dieser Jacken-Hosen-Kombination einzig dafür, dass alles winddicht verschlossen ist, der Regen von der Jacke über die Hose geleitet wird und steigert dadurch den Komfort bei schlechtem und/oder kaltem Wetter erheblich.

Bedienung / Benutzerfreundlichkeit

Motorradjacke Rukka Exegal – Benutzerfreundlichkeit
Motorradjacke Rukka Exegal – Benutzerfreundlichkeit – © Motorrad und Touren

Die Motorradjacke Exegal anziehen, an Deine Bedürfnisse anpassen, die Jacke mit dem Reissverschluss mit der Hose verbinden – das alles geht ganz leicht und ohne Verrenkungen.

Der Rundumreissverschluss reicht nicht bis ganz vorne – was den Vorteil hat, dass Grössenunterschiede von Jacke zu Hose weniger ein Problem darstellen.
Bei einem kompletten Rundumreissverschluss passen Jacke und Hose von unterschiedlicher Grösse nicht zusammen.

Alle Knöpfe und Reissverschlüsse an der Motorradjacke Exegal sind problemlos mit Handschuhen zu bedienen – auch während der Fahrt.

Dadurch, dass sich an allen Reissverschlüssen ein langer und dicker Bändel befindet kannst Du unterwegs ganz leicht die Belüftungen öffnen oder schliessen, ohne hinsehen zu müssen.

Genau so leicht öffnest und schliesst Du den Hauptreissverschluss und die Abschlüsse an den Ärmel und an der Taille.

Die Beiden Aussentasche sind ebenfalls leicht mit Handschuhen zu öffnen, allerdings kommt man mit Handschuhen nur schwer an den Tascheninhalt – was allerdings den Vorteil hat, dass selbst bei geöffnetem Reissverschluss kaum was aus den Taschen fallen kann.

Verhalten beim Fahren

Motorradjacke Rukka Exegal – Verhalten beim Fahren
Motorradjacke Rukka Exegal – Verhalten beim Fahren – © Motorrad und Touren

Ob in aufrechter oder in sportlicher Sitzposition – die Motorradjacke Exegal ist äusserst angenehm und komfortabel zu tragen ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken.

Weil die Motorradjacke satt anliegt, aus einem eher schweren und winddichtem Material besteht, wird der Fahrtwind perfekt um die Jacke geleitet.
Nichts flattert oder zerrt im Fahrtwind – auch nicht bei höheren Geschwindigkeiten auf der Autobahn.

Egal auf welchem Motorrad und mit welchen Geschwindigkeiten Du unterwegs bist, die Jacke ist wirklich wind- und wasserdicht.

Der Saum ist hinten länger als vorne, so rutscht die Motorradjacke, auch bei sportlicher Sitzposition nicht nach oben – das Gesäss bleibt bedeckt und dadurch geschützt.

Dadurch, dass Jacke und Hose nicht nur durch einen Reissverschluss verbunden werden, sondern die Jacke zusätzlich über einen Schrittgurt verfügt, sitzt die Jacke bei jeder Bewegung perfekt und wird nicht hochgezogen.

Um Kratzer auf dem Tank zu verhindern sind alle Knöpfe mit Stoff abgedeckt.

Ausführungen und Farben

Die Motorradjacke Exegal wird nur als Herren-, respektive Unisex-Modell angeboten.
Die Grundfarbe der Jacke ist, je nach gewählter Akzentfarbe, schwarz oder dunkelgrau.

    • schwarz
    • schwarz/weiss
    • schwarz/gelb
    • grau/rot
    • grau/blau

Partnerlook

Leider gibt es von Motorradjacke Exegal kein Damenmodell.

Wenn Du ein Damenmodell suchst, welche zur Exegal passen sollte, dann sind das die Motorradjacken:

Zubehör

Ausser anderen Protektoren gibt es für die Motorradjacke Exegal kein Zubehör.

Ich wüsste auch nicht, was bei der umfangreichen Ausstattung noch zusätzlich angeboten werden sollte.

Ersatzteile

Die Protektoren können einzeln nachbestellt werden, da Du diese nach einem Schlag/Sturz auswechseln solltest – auch wenn der Hersteller ausdrücklich erwähnt, dass die Protektoren ihre Schutzwirkung nach einem Sturz beibehalten.

was ich mir wünschte

Mehr Reflexmaterial wäre ein Pluspunkt – insbesondere, da die Jacke ausschliesslich in dunkelgrau und schwarz erhältlich ist.

Die Jacke wird nur in den Grundfarben dunkelgrau und schwarz angeboten – da wünschte ich mir etwas mehr Farbe im Sortiment.
Insbesondere eine helle Jacke würde ich mir wünschen – was auch der besseren Sichtbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen, vor allem bei Dunkelheit, dienlich wäre.

was mir gefällt

    • Beste Materialien
    • Top Verarbeitung
    • hervorragender Tragekomfort
    • absolut wind- und wasserdicht
    • für mich eine perfekte Passform
    • leichtes An- und Ausziehen
    • Innenfutter klebt nicht auf der Haut

was mir weniger gefällt

    • nur dunkle Farben erhältlich

Fazit

Motorradjacke Rukka Exegal – Fazit
Motorradjacke Rukka Exegal – Fazit – © Motorrad und Touren

Klar, die Motorradjacke Exegal von Rukka ist im oberen Preissegment angesiedelt.
Manch einer besorgt sich dafür eine komplette Motorradschutzausrüstung.

Der Preis muss aber immer auch im Verhältnis mit der Qualität, der Ausstattung, der Lebensdauer, der Garantie und dem Kundenservice gesehen werden.

Wie viel einem der Komfort und das eigene Wohlbefinden wert ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.
Bei mir selbst stelle ich fest, dass mit fortschreitendem Alter auch die Ansprüche an den Komfort grösser werden – und diesen Ansprüchen wird die Motorradjacke Exegal mehr wie nur gerecht.

Bei den verwendeten Materialien, der Qualität der Verarbeitung, den vielen durchdachten Details verstehe ich den Preis immer besser und ist aus meiner Sicht auch absolut begründet.

Wenn Du eine Motorrad-Kombi suchst, bei der Du Dir keine Gedanken mehr um den Wetterbericht machen musst und auch nach mehreren Stunden Motorradtour immer noch angenehm zu tragen ist, dann solltest Du über die Motorradjacke Exegal und die Motorradhose Exegal nicht nur nachdenken, sondern sie einfach mal zur Probe anziehen und ausprobieren.

Lass Dich von ihr überzeugen. 😉

Bilder

Reinigung / Pflege

Damit die Motorradjacke Exegal ihre Eigenschaften behält und die Qualität nicht verloren geht, solltest Du Dich unbedingt an die Wasch- und Pflegeempfehlungen von Rukka und Gore-Tex halten.

Das Innenfutter ist herausnehmbar und separat waschbar.

Vor dem Waschen:

    • Protektoren vor dem Waschen entfernen.
    • Alle Reissverschlüsse, Klappen und Gurte vor dem Waschen schliessen.

Um das Material, insbesondere die reflektierenden Aufdrucke zu schonen, empfehle ich Dir, die Jacke in einem Wäschenetz oder -sack und alleine zu waschen.
Wenn Du keines hast, dann drehe die Jacke zumindest auf links und wasche sie ebenfalls einzeln.

Keine Pulverwaschmittel, Weichspüler, Fleckenentferner oder Bleichmittel verwenden.
Dass alles kann die Materialien mit der Zeit angreifen und/oder aufweichen.

Am besten verwendest Du ein spezielles flüssiges Waschmittel für Funktionswäsche.

Technische Daten

Sicherheit / geprüft

 Jacke  PPE directive (89/686/EEC) Level 1
.
 Protektoren
.
 Brust  EN 1621-3 2016, Level 1
 Rücken  EN 1621-2 2014, Level 1
 Schulter  EN1621-1-2012, Level 2
 Ellenbogen  EN1621-1-2012, Level 2

Materialien

 Jacke
.
100% dauerhaft atmungsaktives, wind- und wasserdichtes Gore-Tex® PRO 3 Lagen Laminat mit abriebfestem und reissfestem Cordura® Oberstoff.
Armacor® Verstärkungen auf Ellbogen und Schultern.
Wasserdichte Reissverschlüsse von YKK.
Reflektierende Applikationen aus 3MScotchlite™.
 Innenfutter
…… .
Herausnehmbares Thermo-Innfutter mit Outlast® zur Temperaturregulierung.

Gewicht / Masse

Das Gewicht der Rukka Exegal wird mit 3’500 Gramm bei der Grösse 50, inklusive den Protektoren angegeben.

Die von mir getestete Jacke hat die Grösse 58 und wurde mit meiner Küchenwaage gewogen.

 Gewicht  Höhe  Breite
.
 Jacke  2’030 g
 Innenfutter  460 g
 Rückenprotektor 380 g 525 mm 275 mm
 Brustprotektor je Seite 108 g 240 mm 180 mm
 Schulterprotektor je Seite 181 g 245 mm 250 mm
 Ellenbogenprotektor je Seite 155 g 285 mm 195 mm

    • Gesamtgewicht (Grösse 58) mit Innenfutter 3’758 g
    • ohne Innenfutter 3’298 g

Alle Angaben verstehen sich ±.

erhältliche Grössen

Die Motorradjacke Exegal von Rukka ist in folgenden Grössen erhältlich:   46 – 66

Herstellungsland

Rukka lässt nicht produzieren sondern produziert selber.
Rukka Schweiz produziert, zusammen mit Rukka in einem eigenen Werk in China.

Garantie

Auf die Motorradjacke Exegal gibt Rukka eine 2+3-Jahre-Garantie.

gut zu wissen

Dadurch, dass es zwei eigenständige Firmen mit dem Namen Rukka gibt, nämlich die Rukka AG (Schweiz) und die Marke Rukka der L-Fashion Group Oy (Finnland), wird die Garantieabwicklung etwas unterschiedlich gehandhabt.

Bei allen Produkten, welche über die Rukka AG in der Schweiz bezogen werden, läuft die Garantieabwicklung über den Verkäufer und dann über Rukka AG in der Schweiz.

Bei Produkten, welche über Rukka Motorsport bezogen werden, läuft die Garantieabwicklung über den Verkäufer und dann über Rukka in Finnland.

Im Grossen und Ganzen macht das keinen Unterschied.

Bei einigen Grosshändler, mit Niederlassungen in der Schweiz, wird hingegen zentral über die Hauptverwaltung in einem anderen Land eingekauft.
Das hat dann eine längere Garantieabwicklung zur Folge, was nicht an der Firma Rukka liegt.

Die Garantieabwicklung kann in solchen Fällen so aussehen:

Du meldest den Garantieanspruch beim Verkäufer an, der schickt die Jacke zur Zentralverwaltung, die schickt es dann weiter zur Rukka in Finnland.

Auf die Garantieansprüche und -leistungen hat das absolut keine Auswirkung – nur auf die Dauer, in der Du auf die Jacke warten musst.

Preis

SFr. 1’250.- (Stand März 2022)

Testberichte

Motorrad Testberichte

weitere interessante Beiträge

5 Antworten auf “Motorradjacke Rukka Exegal – Testbericht”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: