über diesen Blog


Inhaltsverzeichnis


Warum ich diesen Motorrad-Blog betreibe . . .

Einfach auf das Motorrad sitzen und losfahren.
Zwei Dinge die mich immer wieder dazu bewegen.

Das Gefühl der Freiheit und eine neue Strecke kennenlernen.
Einfach unterwegs sein, das Leben und die Landschaft geniessen

Abschalten, durchatmen, den Alltag und all das Irdische hinter mir lassen.

Manchmal sind es kurze Ausfahrten an denen ich am Abend wieder zu Hause bin.
Gerne bin ich mehrere Tage unterwegs und wenn es möglich ist, dann reise ich gerne für eine längere Zeit durch ferne Länder.

Aber wenn immer möglich auf zwei Rädern.

Geplant sind die wenigsten Touren die ich unternehme, denn ich hab es nicht so mit der strukturierten Freizeit.
Wenn ich etwas neues und interessantes sehe, dann will ich es besser kennenlernen.
Das Wetter hat auch noch so eine gewisse Entscheidungsgewalt über meine Touren.

So lass ich es mit der Planung lieber gleich ganz sein und gebe mir einfach mal eine Richtung.
Pässe, Berge oder Regionen die ich besuchen will.

Jahrelang war ich in der Schweiz unterwegs war, habe viele tausend Kilometer pro Jahr in den heimischen Bergen ab-gespult.
Irgendwann realisierte ich, dass ich doch immer wieder auf den selben Strecken unterwegs gewesen war.
Vorbei an so vielen schönen Orten, Pässen und Strecken – ohne zu wissen, was mir da entgangen ist.

Das ist der eigentliche Grund, warum ich mit diesem Blog begonnen habe.

Ich glaube oder hoffe zumindest, dass ich nicht der Einzige bin, der immer wieder die selben Strecken gefahren ist – einfach weil ich gar nicht wusste, was es noch alles gibt.
Aus diesen Überlegungen und mit dem Ziel, dass Du alle Informationen für Deine eigenen Motorradtouren bekommst, habe ich meinen Blog hauptsächlich auf Informationen und Bilder reduziert.

Natürlich ist es mir bewusst, dass es somit auch nicht mehr wirklich ein Blog ist, denn ein Blog ist per Definition eher ein Tagebuch im Internet.

Aber . . .

Ich will nicht meine persönlichen Erlebnisse aufschreiben.
Ich will nicht Fotos von mir und meine Freunden zeigen.

Denn jeder von uns hat seine ganze eigenen Vorlieben und Interessen.
Und eine einfache Strecke kann so viele verschiedene Erlebnisse und Emotionen auslösen und so verschieden erlebt werden.
Wie Deine Motorradtour sein wird, bestimmen verschiedene Faktoren.

  • Mit wem bist Du unterwegs.
    Welche Jahreszeit ist gerade.
    Wie ist das Wetter.

Wie sagte es ein befreundeter Harley-Fahrer vor ein paar Jahren so treffend:

„Wenn Du und ich die selbe Strecke fahren, dann kannst Du mir am Ende sagen wieviele Kurven es gab, welchen Radius sie hatten und wie gut der Belag ist.
Ich sage Dir dann, durch welche Ortschaften wir gefahren sind und wie die Landschaft aussah.

Das bringt es für mich sehr genau auf den Punkt.

Natürlich könnte ich in blumigen Worten darüber schreiben, wie lecker das ‚Mediterran gefüllte Hähnchen auf einem Bett aus Couscous‘ bei François, in Nizza geschmeckt hat.

Wie die Sonnenstrahlen zart durch die Blätter scheinen und den Strassenbelag langsam aufwärmen

Wie toll es ist, bei einer angenehmen Temperatur von 27.3 Grad nach einer aufregenden Motorradtour in Florenz, zusammen mit Freunden am Ufer des Arno zu sitzen und einen frisch aufgebrühten Matetee zu trinken.

Und so weiter und so fort.

Aber eben – jede Motorradtour ist individuell und da jeder Mensch einzigartig ist, hat auch jeder seine eigenen Vorlieben und Vorstellungen.

Du kannst eine Motorradtour fahren oder Du kannst eine Motorradtour unternehmen.
Du solltest den Beginn einer Tour planen – doch dann soll sie sich die Motorradtour entwickeln.

Gerade deswegen gebe ich hier nur die kühlen Fakten und verzichte auf wortreiche Beschreibungen.

Ich will Dir alle Informationen zu den Orten und Bergen geben die wichtig sind.
Und getreu dem Motto ‚Ein Bild sagt mehr wie tausend Worte‘ sind bei jedem Beitrag viele Bilder, damit Du sehen kannst wie es dort aussieht.

Mein Bestreben ist, dass Du alle Informationen bekommst, damit Du Deine Motorrad planen und erleben kannst.
Dass Du die Orte finden kannst, die Dich interessieren.

Was ich so gar nicht mag, sind Beiträge wie ‚10 Dinge die Du gesehen haben musst‚.
Was ist mit den anderen 27?

Oder ‚Hier musst Du gegessen haben‚.
Wo sind die anderen Restaurants und Verpflegungsmöglichkeiten, in der mir unbekannten Stadt?

Auch toll sind Beiträge ‚So kommst Du von A nach B‚, wenn sie sich auf nur die eine Möglichkeit beziehen, die der Verfasser selbst genommen hat.

Genau – bekanntlich gibt es mehr wie nur eine Möglichkeit ein Ziel zu erreichen.
Welches für mich die richtige ist, entscheide ich spontan.

Also will ich auch alle Alternativen zur Auswahl haben.

Okay, solche Blogbeiträge haben auch einen Vorteil, das Leben wird herrlich reduziert.
Es macht alles so einfach.
Aber – es verliert viele tolle Optionen.

Das wollte ich anders tun – und tue ich auch.

Meine Art zu denken ist sehr strukturiert und auf Fakten reduziert.
Ich meine das Denken, nicht das Fühlen. 😉

Wenn ich etwas wissen will, dann suche ich klare und nachvollziehbare Informationen, die keine weiteren Fragen offen lassen.

Und genau so verfasse ich diesen Motorrad-Blog und werde es auch weiterhin tun.
Damit Du alle Informationen zu einer Motorradtour, einem Thema oder einem Ort bekommst.

Selbstverständlich wird die Sonne auch weiterhin im Morgentau glitzern, während das Murmeltier, noch etwas verschlafen aus dem Bau geschlichen kommt.

Luigi wird zum Mittag wieder eine herrliche Kreation von Fettuccine in Butter-Käse-Sauce mit Trüffel zubereiten.

Der Duft wird mir schon von Weitem in die Nase steigen und mich magisch an den Tisch, im von Pinien gesäumten Garten, ziehen.

Und all das wird mir das Gefühl geben, bei meiner Mutter am Küchentisch zu sitzen und liebevoll umsorgt zu werden.

Nur halt eben, dass meine Mutter nicht Luigi heisst und mir nie Trüffel vorsetzen würde, da sie weiss, dass ich keine Pilze esse.

Genau deswegen werde ich auf diese Ausführungen auch in Zukunft verzichten.

Ich wünsche Dir Deine persönlich perfekte Motorradtour und hoffe, dass ich Dir einige Ideen dazu geben kann.

Damit Du Dich schnell auf meinem Motorradblog zurechtfindest und Dir alle Informationen sofort zur Verfügung stehen, zeige ich Dir kurz, wie mein Blog aufgebaut ist.

Nicht nur für Motorradfahrer

Selbstverständlich ist dieser Blog nicht nur für Motorradfahrer gedacht, sondern für alle Interessierten.

Ich erlebe meine Reise in der Regel als Motorradfahrer und achte mich auf die Dinge, die für einen Motorradfahrer wichtig sind.
Mit diesem Augenmerk verfasse ich auch die Beiträge in diesem Motorradblog.

Trotzdem heisse ich natürlich jeden Besucher auf meinem Blog herzlich willkommen.

Selbstverständlich freue ich mich auch über jeden Kommentar, jede Anregung oder jede konstruktive Kritik.

Was erwartet Dich hier?

In diesem Motorradblog trage ich alle Informationen rund um die Themen Motorradtouren und Motorradreisen zusammen, die ich selbst erlebt habe.

Alles aus der Sicht eines begeisterten Schweizer Motorradfahrer.

So werden Deutschland und Österreich und alle anderen Länder, ausser der Schweiz, eben als Ausland bezeichnet.

Du findest hier Angaben . . .

  • zu den verschiedenen Passtrassen
  • wie Du Deine eigenen Motorradtouren oder Motorradreisen planen kannst
  • über Gepäck und nützliches Zubehör.
  • über Bekleidung und Ausrüstung
  • über die Pflege und Kontrolle Deines Motorrades
  • ferne Länder und Regionen
  • Sehenswürdigkeiten

Ebenso gibt es tolle Reiseberichte, welche mit Bildern dokumentiert sind, damit Du Dir eine Vorstellung von den Strecken und Orten machen kannst.

Mein Ziel ist es, Dir mit meinem Motorradblog, viele Inspirationen für Deine eigenen Motorradtouren oder -reisen zu bieten.

Aufbau meines Blogs

Im Menü findest Du die jeweiligen Gruppen.
Getrennt nach Länder, internationaler Führerschein, Tipps + Tricks und Informationen.

In diesen Gruppen gibt es jeweilige Untergruppen.
Bei Länder sind es zum Beispiel Regionen, Pässe, Motorradtouren und/oder Sehenswürdigkeiten.

Aufbau eines Beitrages

Inhaltsverzeichnis

Jeder Beitrag hat ein Inhaltsverzeichnis.

So kannst Du sofort sehen, welche Themen Dich in dem betreffenden Beitrag erwarten.
Die violetten Kapitel kannst Du anklicken und kommst sofort zu der betreffenden Stelle des Blogbeitrags.

Vorwort

Nun ja, ein Vorwort halt.
Ein paar persönliche Gedanken von mir zum betreffenden Beitrag.

Plan / Karte

Wann immer möglich binde ich eine Karte von Google-Maps ein, auf welcher die betreffende Strecke, die Motorradtour oder der Ort eingezeichnet ist.

Du kannst die Karten vergrössern, in dem Du ‚Weitere Optionen‚, direkt auf der Karte anklickst.

Informationen

Bei vielen Beiträgen habe ich einen Informationen-Block eingerichtet.

So bekommst Du eine schnelle Übersicht über alle wichtigen Angaben.
Meist auch mit weiterführenden Links.

zum Beispiel zu den ‚TCS Aktuelle-Strasseninfo‘

Auf der Karte des TCS kannst Du sehen ob eine Passstrecke noch Wintersperre hat oder bereits geöffnet ist.
Du siehst auch sofort ob es einen Stau oder eine Baustelle gibt.

SRF Meteo

In vielen Informationsblöcken ist der Link zum Wetterbericht von SRF-Meteo und/oder dem Niederschlagsradar.

Wörter die violett markiert sind, sind Links auf andere Beiträge in meinem Blog.

Wörter die blau markiert sind, sind Links auf fremde Webseiten.

In der Regel verlinke ich nur auf offizielle Webseiten von Behörden, anerkannten Institution und Firmen, Tourismusorganisationen oder den Verantwortlichen einer Sehenswürdigkeit.
Bei jedem Link auf eine fremde Webseite ist klar beschrieben, was Dich erwartet.

Es gibt in meinem Blog keine Werbung.
Kein Link führt zu einem Kaufangebot.

Sehenswürdigkeiten

Wenn möglich binde ich Links zu den Sehenswürdigkeiten ein, damit Dir alle Informationen zur Verfügung stehen, die Dich interessieren können.

Bei fernen Ländern binde ich auch den Links zu der offiziellen Webseite der Behörden ein.

Bilder

Die Bilder kannst Du einfach vergrössern, in dem Du sie anklickst.
Die Bilder stammen alle von mir.

In wenigen Ausnahmen in denen ich keine eigenen Bilder habe, greife ich auf die Bilder von Pixabay zurück.

weitere Beiträge

Am Ende von jedem Beitrag sind weitere Beiträge von meinem Blog thematisch aufgelistet und verlinkt, die für Dich interessant sein können.

Keine Werbung

Diese Seite betreibe ich rein privat.

Ich habe weder einen Sponsor, noch mache ich Werbung für ein Produkt.
Eben sowenig erhalte ich eine Provision, wenn ich etwas empfehle.

Ich versuche aus diesem Grund die Produkte sehr allgemein vorzustellen und zu beschreiben.
Wenn ich ein Produkt explizit empfehle, dann mache ich das, weil ich dieses Produkt selbst benutze, damit sehr gute Erfahrung gemacht habe und der Überzeugung bin, dass es für Dich interessant oder nützlich ist.

Sehenswürdigkeiten, welche ich in meinen Tourenbeschreibungen angebe, habe ich selbst besucht und glaube, dass sie auch Deine Reisen interessanter gestalten werden.
Insbesondere natürlich, wenn Du als Tourist unterwegs bist und vielleicht nicht geplant hast, jeden Tag nur auf dem Motorrad zu sitzen.

Bei Fragen oder Anregungen freue ich mich über einen Kommentar oder eine Nachricht von Dir.

8 Antworten auf “über diesen Blog”

  1. Grüezi Dominique,
    sehr erstaunt hat mich Deine Site wie professionell Du das angehst, und ohne finanziell davon zu profitieren!
    Für den nicht so Erfahrenen sicher ein wertvoller Ratgeber mit interessanten Infos und herrlichen Bildern.
    Einzig das Fahren in der Gruppe sehe ich heute anders als früher bzw. Deiner Empfehlung.
    Ich wünsch Dir noch viele Leser und noch weitere Beschreibungen.
    Gruß
    Bernde

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Bernd

      Vielen Dank für Dein Kompliment.
      Genau das war und ist die Idee von diesem Blog.
      Dem nicht so Erfahrenen nützliche Informationen und Tipps geben zu können.

      Neben allen Pässen und verschiedenen Motorradtouren in der Schweiz, den Tipps rund um das Thema Motorrad und Motorradfahren, werden in Zukunft auch Motorradreiseberichte und Tipps von anderen Ländern folgen.

      Darf ich fragen, was Du heute beim ‚Fahren in der Gruppe‘ anders siehst und was den Ausschlag dazu gab?

      Viele Grüsse
      Dominique

      Liken

  2. Hallo Dominique
    Deine Seite ist sehr aufschlussreich und hilfreich. Gerne möchte ich dich anfragen, ob du per Zufall auch eine schöne und interessante Tagestour zum Reschenpass empfehlen kannst? Anfangspunkt der Motorradtour ist die Region Zürich.
    Ich freue mich auf deine Antwort.
    Viele Grüsse
    Mirjam

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Mirjam

      Ich danke Dir.
      Freut mich, dass Dir meine Seite gefällt.

      Nun, kommt etwas darauf an, woher Ihr startet und wie viel Ihr Euch als Tagestour ‚antun‘ wollt.

      Südlich von Zürich her kommend, könnt Ihr über Raten und Sattelegg und dann über den Kerenzerberg in Richtung Chur und später über den Flüela und den Ofenpass.

      https://goo.gl/maps/LLVgmW6ED7dPnwcH8

      Von der Region Winterthur her wäre eine Tour über den Ruppen, St. Luzisteig, Wolfgangpass und dann über den Flüela und Ofenpass.

      https://goo.gl/maps/oRMgBMFc3SrVj2Wk7

      Von Davos aus könnt Ihr aber nach dem Flüelapass auch durch das Unterengadin durch Scuol zum Reschenpass.

      https://goo.gl/maps/gZi3BHcJUZR62Qxf7

      Über Österreich kann ich Euch nicht wirklich eine Tour vorschlagen,

      Als ich, vor vielen Jahren noch in diese Region gefahren bin, dann ging ich entweder durch den Graubünden, eben Ofenpass oder direkt über die Autobahn bis zum Zielort.

      Ich hoffe, dass ich Dir ein paar Anregungen geben konnte und wünsche Euch eine tolle Zeit und viele schöne Erlebnisse.

      Viele Grüsse
      Dominique

      Liken

      1. Hallo Dominique
        Vielen herzlichen Dank für deine tollen Tourenvorschläge. Die erste Tagestour ab Zürich tönt fantastisch. Ich bin noch am prüfen, wie diese Tour noch etwas verlängert werden könnte, bzw. welche Pässe da noch angehängt werden könnten, da die Tour ungefähr 7 Stunden dauern sollte. Weisst du da gerade etwas Spezielles? Die Übernachtung ist schlussendlich im Reschenpass.
        Herzliche Grüsse
        Mirjam

        Gefällt 1 Person

      2. Hallo Mirjam

        Bitte gern geschehen.

        Möglichkeiten zur Motorradtour gibt es viele.
        Du kannst die Anreise so gut wie unendlich verlängern.

        Ich weiss jetzt nicht, wie sehr Ihr es Eich gewohnt seid, Motorradtouren in den Bergen zu fahren.

        Selbst bei Motorradfahrern, die es sich gewohnt sind, über die Berge zu fahren, sind 400 – 500 Kilometer schon ein guter Ansatz.

        Klar sind auch Tagestouren mit 700 Kilometer machbar.
        Wenn Ihr aber in den folgenden Tagen ebenfalls auf dem Motorrad sitzen wollt, dann sind die Kilometer bei der Anreise im Auge zu behalten.

        Deshalb kann ich Dir nur empfehlen, achte weniger auf die Dauer der Tour, als vielmehr auf die Kilometer.

        Ich gebe Dir diesen Tipp mit auf den Weg, weil ich absolut nicht weiss, wie Ihr Motorrad fahrt und was für Euch normale Tagestouren sind.

        Eine Möglichkeit wäre, von Chur über den Julier, dann Bernina, Forcola di Livigno, Umbrail.

        https://goo.gl/maps/6mVF97PJkxy1QwKWA

        Alternativ

        Chur, Albula Bernina, Frcola di Livigno, Umbrail

        https://goo.gl/maps/NCvcamUoppHjgfV2A

        Oder

        Chur, Splügen, Maloja, Umbrail, Stilfserjoch

        https://goo.gl/maps/vtJrZxfJtVmyhszt6

        Oder Ihr macht einen grösseren Bogen, lässt dafür einige Pässe weg

        Wassen, Oberalp, Julier (oderAlbula) und dann direkt zum Reschenpass.

        https://goo.gl/maps/o6b2bmcNLihq713b6

        https://goo.gl/maps/5EcjuJYq1Cyw8FRG7

        Viele Grüsse
        Dominique

        Liken

      3. Hallo Dominique
        Vielen herzlichen Dank für deine wertvollen Empfehlungen! Du hast mir damit weiterhelfen können. Liebe Grüsse
        Mirjam

        Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Motorrad + Touren Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s