Passo del Mortirolo


Inhaltsverzeichnis


Mortirolo-Passstrecke

um die Karte zu vergrössern, bitte ‚Weitere Optionen‘ anklicken

von Mazzo di Valtellina her angefahren

von Vernuga her angefahren

Informationen über den Passo del Mortirolo

.
 Name  Passo del Mortirolo
 Passhöhe  1’852 m ü. M.
 Gebirge  Sobretta-Gavia-Gruppe
.
 Streckenlänge  24.1 km oder 26.5 km
 max. Steigung  25 %
 Strassenart  Passstrasse
 Wintersperre  …
 Strasse  Strada del Mortirolo
 SP81
.
 Land  Italien
 Regioni  Lombrdei
 Province  Sondrio
 Brescia
 Talorte  Mazzo di Valtellina oder Vernuga
 Monno
.
 Strassenzustand

Tutto Citta Traffico – Lombardia

 Wetter

SRF Meteo – Mazzo di Valtellina

.
 Verpflegung

Restaurants an der Strecke.
Plätze für ein Picknick.

 Sehenswürdigkeiten
 Besonderes

Der Passo del Mortirolo befand sich ursprünglich einige hundert Meter weiter nördlich und hatte eine Höhe von 1’892 m ü. M.

Der heutige Passo del Mortirolo hiess zu dieser Zeit Passo della Foppa.

Der nördliche Weg verlor mit der Zeit seine Bedeutung, genauso wie der Name Passo della Foppa.

Heute wird der Scheitelpunkt der Passstraße als Passo del Mortirolo bezeichnet.

.
 Pässe in der Nähe
 Touren über diesen Pass

Bilder vom Passo del Mortirolo

um die Bilder zu vergrössern, bitte anklicken

Beschreibung des Passo del Mortirolo

Die Passstrasse über den Mortirolo verbindet das Obere Veltlin mit dem Valcamonica.

Den Passo del Mortirolo kannst Du auf der Nordseite von Mazzo di Valtellina oder Vernuga her anfahren.
Ich bin von Vernuga her über den Passo del Mortirolo gefahren.

Von Vernuga geht es kurvenreich durch bewaldete Gebiete in Richtung Passhöhe.
Erst kurz vor dem höchsten Punkt verläuft die Strasse über öffene Felder und bietet eine fantastische Aussicht.

Von der Passhöhe bis nach Monno geht es ebenfalls kurvenreich, erst über offene Felder und danach durch bewaldete Gebiete.

Auf der Nordseite geht es rechts zu den Pässen Stilfser Joch, Umbrail, Gavia, Foscagno, Eira und Forcola di Livigno.
Links kommst Du zu Bernina, Forcola di Livigno und Splügen.

Auf der Südseite geht es links zu den Pässen Tonale und Gavia.
Rechts zum Aprica, Bernina, Forcola di Livigno und Splügen.

mein Fazit

Der Mortirolo ist ein perfekter Pass für Freunde von schmalen und kurvenreichen Bergstrassen.

Neben der genialen Strassenführung bietet der Pass eine wunderschöne Landschaft und immer wieder eine fantastische Aussicht.

Pässe Italien nach Regionen

Motorradtouren Italien

weitere interessante Beiträge

14 Antworten auf “Passo del Mortirolo”

  1. Pingback: Bernina (Pass)
  2. Pingback: Gavia (Pass)
  3. Pingback: Umbrail (Pass)
  4. Pingback: Ofenpass
  5. Pingback: Passo Eira
  6. Pingback: Passo Foscagno

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: